DM Sommerbiathlon LG 09. – 11.09.22 Schmallenberg Jagdhaus

9. September 2022 - 11. September 2022
Vom 9. bis 11. September fanden die Deutschen Meisterschaften im Sommerbiathlon Luftgewehr in Schmallenberg Jagdhaus statt. Von der SZ Uhingen starteten – für unseren Schützenverein SV Faurndau – Maya Kammerer, Fiona Knoll, Nicolas Feurich, Dominik Evseev und Jonas Feurich.

 

Nachdem die lange Anreise bereits am Donnerstag erfolgt war, fuhren wir am Freitagmorgen voller Erwartung das letzte Stückchen von unserer Ferienwohnung ans Jagdhaus bei Schmallenberg. Vormittags stand dort freies Training auf dem Programm, bei dem die SportlerInnen sich mit dem Schießstand vertraut machten und die Strecken abliefen.

Staffelwettkampf

Dominik und Jonas eröffneten diese Meisterschaften aus Sicht unserer LäuferInnen – gemeinsam mit Carla Schmidt vom Schützenverein Bondorf in Form einer Mixed-Staffel, welche bei den Staffeln männlich gewertet wurden. Jede/r musste zwei Mal liegend schießen und drei Mal 500m laufen. Jonas kam als Startläufer mit 0+4 (0 Strafrunden, 4 Nachladern) durch den Wettkampf, Dominik mit 1+5 (1 Strafrunde, 5 Nachlader). Auch Carla musste ein Mal in die Runde. Am Ende belegten sie Platz 4 in der Wertung Schüler männlich.

Maya, Fiona und Nicolas liefen in der Wertung Jugend – hier gab es mangels TeilnehmerInnen keine Trennung zwischen Staffel männlich, weiblich, Mixed-Staffel.

Nicolas und Fiona starteten mit Verena Schmutz von der DAV Ulm als Württemberg I. Nicolas eröffnete die Staffel und übergab nach 3 Mal 800m und einem Schießergebnis (L/S) von 0+4 an Fiona. Auch Fiona machte ein gutes Rennen, sie übergab mit einem Schießergebnis von 0+3 an Verena. Nachdem auch Verena ohne Strafrunde durch den Wettkampf kam, belegten sie gemeinsam am Ende Rang 4.

Maya startete als zweite Läuferin der Staffel Württemberg II – gemeinsam mit Anni Gotterbarm und Vlada Rudych von der DAV Ulm. Auch Maya, die erst Anfang des Jahres mit Biathlon angefangen hatte, kam am Schießstand ohne Strafrunde durch (0+6). Ihre Schlussläuferin Vlada holte bis zum zweiten Schießen Sekunde um Sekunde auf die Staffel Württemberg I auf, vergab die Chance jedoch beim zweiten Schießen, als sie zwei Mal in die Runde musste. Am Ende kam Maya mit ihrer Staffel Württemberg II auf den guten 5. Platz.

Sprintwettkampf

Am Samstagmorgen ging Jonas als erster von der SZ Uhingen mit der Startnummer 3 in den Sprintwettkampf der Schüler männlich. Er kam am Schießstand mit 1/1 (L/S) gut durch. Angefeuert von vielen Württemberger SportlerInnen und Zuschauern kämpfte er auf der Runde mit um einen Podestplatz. Am Ende reichte es wegen zwei Sekunden knapp nicht und er belegte einen tollen vierten Platz! Der direkt hinter ihm gestartete Dominik erwischte mit 1/3 keinen ganz so guten Tag am Schießstand. Er belegte am Ende Rang 11.

Als Nächstes ging in der Jugendklasse männlich Nicolas ins Rennen. Die Jugendklasse – männlich wie weiblich - musste ein Liegend- und ein Stehend-Schießen sowie 3 Mal 1.000m absolvieren. Die Laufstrecke war dabei sehr anspruchsvoll, da sie die erste Hälfte bergab verlief und die zweite Hälfte zurück zum Schießstand konstant bergauf gelaufen werden musste. Nicolas gelang mit 0/1 ein gutes Schießen und mit einer guten Renneinteilung sicherte er sich letztlich den siebten Platz.

Bei der Jugend weiblich starteten Maya und Fiona direkt im Anschluss an ihren Vereinskameraden. Maya war läuferisch wirklich prima unterwegs. Mit einer guten Arbeit am Schießstand mit 1/2 sicherte sie sich einen tollen sechsten Platz.

Auch Fiona machte ein gutes Rennen. Am Schießstand kam sie mit jeweils einem Fehler ordentlich durch, beim Laufen holte sie - noch etwas im Trainingsrückstand auf Grund ihrer Verletzung im Sommer – ebenfalls alles aus sich heraus. Letztlich reichte es zu einem guten achten Platz!

Nach einem tollen zweiten Wettkampftag stand der Nachmittag zur freien Verfügung - es wurde auf Grund des Regenwetters viel entspannt und gespielt. Nach Pasta und Pizza fielen abends alle müde in ihre Betten.

Massenstart-Wettkampf

Am Sonntag begannen die Wettkämpfe für die SchülerInnen und die Jugend erst mittags. Die SchülerInnen mussten einen Massenstart-Wettkampf über 3,2 km mit 2 Liegend- und 1 Stehend-Schießen absolvieren. In der Jugendklasse war die Strecke 4 km lang.

Bei den Schülern erreichte Jonas mit einem Schieß-Ergebnis von 2/3/2 den 7. Rang, Dominik belegte mit 2/3/2 den 9. Platz.

Nicolas landete mit 2/1/2 auf dem 10. Platz in der Jugendklasse männlich. Bei der Jugend weiblich sicherte sich Maya mit einem Schießergebnis von 1/1/2 erneut den 6. Platz. Fiona beendete ihr Wettkampf-Wochenende mit einem Schießergebnis von 1/1/1 auf dem 8. Rang.

Am späten Nachmittag ging diese Deutsche Meisterschaft erfolgreich zu Ende. Mit einiger Erfahrung und vielen netten Bekanntschaften, insbesondere unter den Württemberger SportlerInnen, mehr im Gepäck ging es wieder zurück nach Hause.